FÜNFTES SOUNDFELD FESTIVAL 22. & 23. JULI 2022 


UPDATE: Sassafrass. und Der Englische Garten mussten ihre Auftritte coronabedingt leider absagen. Dankenswerterweise springen Atri Generi (übernehmen den Slot von Sassafrass.) und Melting Pot (übernehmen den Slot von Der Englische Garten) kurzfristig ein. Darauf freuen wir uns schon riesig! 


Seid ihr bereit für das Soundfeld Nummer 5? Wir sind es. Freut euch auf ein festival-hungriges Line-up, ein feuerlauniges Publikum und so vieles mehr, das wir alle zuletzt ziemlich vermisst haben. Also kommt: am 22. & 23. Juli, zur Reitanlage Bad Wörishofen. Sämtliche Erlöse gehen an die Sozialen Projekte von Yalla Yalla – wie immer.



SOUNDFELD FESTIVAL?


Das Soundfeld ist ein zweitägiges Musikfestival mit Campsite, das seit 2016 jährlich an einem Wochenende Ende Juli an der Reitanlage Bad Wörishofen stattfindet. Regionale und internationale Bands bringen dabei unterschiedlichste Musikstile auf die Bühne - von HipHop, Reggae und Rock über Singer/Songwriter, Folk, Indie und Punk bis hin zu Funk und Grunge. Uns ist es wichtig, einen guten Genre-Mix auf die Bühne zu bringen und setzen dabei auf Bands, die vielleicht nicht unbedingt in den Charts auftauchen, aber bei echten Musikfans einen bleibenden Eindruck hinterlassen – und hier gerne auch aufstrebende Combos aller Stilrichtungen. Ihnen bieten wir eine professionelle Ton- und Bühnentechnik, einen atmosphärischen Auftritt und ein top-gelauntes, buntes Publikum. Wir achten bei der Durchführung des Soundfelds immer auch auf Nachhaltigkeit, also möglichst wenig Müll und Plastik sowie ortsnahe Hersteller*innen. Essen (konsequent vegan/vegetarisch) und Getränke gibt es zu fairen Preisen.


Außerdem könnt ihr uns bei Instagram abonnieren.


GEFÖRDERT VON


Der Yalla Yalla Kultur hilft e.V. veranstaltet das Soundfeld Benefiz Festival

"Yalla Yalla!“ bedeutet „Auf geht’s!“. Die Wendung aus dem Arabischen ist auch das Motto unseres Vereins: Wir wollen etwas bewegen, und zwar indem wir Kultur mit sozialem Engagement verbinden. Und das nicht nur hier vor Ort, sondern auch in Ländern, in denen es den Leuten nicht so gut geht, wie hierzulande. Zum Beispiel Menschen in Afrika oder Zentralamerika. Der Verein wurde 2009 in Bad Wörishofen gegründet und hat derzeit 64 Mitglieder. Vorsitzende sind Jörg Lenuweit, Harald Neber, Linda Laubmeyer, Peter Waibel und Yannic Wexenberger.